BLACKPED: Smartphone E Bike Tuning

Von nun trägt das PumaPed 2plus den schönen Namen BLACKPED. Fast gleichzeitig folgt eine überarbeitete App zum steuern des BLACKPED (= PumaPed 2plus) Moduls. Das PumaPed 2plus glänzte bisher durch die vielen Einstellungsmöglichkeiten: Unter anderem der korrekten Anzeige im Smartphone Display, der Aktivierung per Lichtschalter oder dem Festlegen der maximalen Motorunterstützung von 15 bis 75 Km/h. Die überarbeitete BLACKPED App (erscheint in Kürze) bringt zwei zweckmäßige Neuerungen: Zum Einen enthält es eine Demo Version, so dass man nach der Installation der App und vor dem Kauf des BLACKPED Moduls sich ein genaueres Bild machen kann, und zum Anderen ist die App nun zweisprachig, deutsch und englisch. Darüber hinaus gibt es zur Zeit die Finn Smartphone Halterung für Fahrräder kostenlos zum BLACKPED dazu, so dass das BLACKPED eine wirklich komplette Lösung für Ihr E Bike mit Yamaha oder Bosch Motor ist.

Sie können das BLACKPED Modul exklusiv bestellen, entweder im    EBikeTuningShop.com oder aber auf der BLACKPED Homepage.

Das PumaPed war bisher ein voller Erfolg. Warum also die Umbennung ? Laut dem jetzigen BLACKPED Team bestehend aus Andreas Fischer und Jens-Ulrich Müller fanden beide den neuen Namen einfach besser. “BLACKPED erinnert mich an die Blackfoot Indianer (dt.: Schwarzfuß Indianer), als Archäologe ist mir das etwas näher als eine tierkundliche Anlehnung,” konstatiert E Bike Experte Müller. “Schwarz spiegelt sich im Gesamtkonzept deutlich besser wieder,” resümiert auch Chefentwickler Fischer. Wir wünschen dem BLACKPED Team natürlich weiterhin viel Erfolg.