YAMAHA 2017: Yamaha PW-X – Ein kraftvoller Motor speziell für E-MTBs

Mit dem PW-X Motor wird Yamaha im Jahre 2017 die neueste Generation seiner E-Mountainbike Antriebe auf den Markt bringen. Laut Ankündigung soll der Yamaha PW-X Mittelmotor deutlich leichter, kompakter und stärker als seine Vorgänger ausfallen. Besonderheiten des Systems sind ein extra starkes Power-Level, ein leistungsstarker 500 Wh Akku sowie ein aufgeräumteres, sehr robustes Display.

Der 250 W PW-X Motor wurde speziell für den Einsatz in e-MTBs konzipiert. Er soll ein sattes Drehmoment von 80 Nm liefern, wodurch auch in steilem Gelände stets für eine kraftvolle Unterstützung gesorgt ist. Als besonderer Pluspunkt muss genannt werden, dass die 250 W Unterstützung beim neuen Antrieb jetzt tatsächlich bis zu einer Kadenz von 120 U/min zur Verfügung stehen sollen, so dass es auch bei höheren Trittfrequenzen jenseits von 80 U/min zu keinem deutlichen Leistungsabfall mehr kommt (wurde bei den bisherigen Yamaha PW Antrieben häufig bemängelt). Wie bereits erwähnt, gibt es dafür beim Yamaha PW-X System jetzt neben den bisherigen Modi (+Eco, Eco, Standard und High) auch ein fünftes Unterstützungs-Level, nämlich den „Extra Power Modus“, der gerade in schwierigem Gelände für einen noch feiner ausgesteuerten und gleichzeitig kräftigeren Support sorgt. Somit bietet der PW-X Antrieb, im Vergleich zu seinen Vorgängern, auch im Bereich der sehr hohen Leistungsanforderung eine deutlich besser angepasste und dynamischere Unterstützung.
 
Auch das Reaktionsverhalten des Motors soll deutlich optimiert worden sein. Selbst in niedrigen Gängen kann jetzt aus engen Kurven heraus immer noch schön dynamisch beschleunigt werden. Laut ersten Tests soll die Beschleunigung beim neuen PW-X Motor aber nicht nur in höheren, sondern auch in niedrigeren Trittfrequenzen erheblich besser sein als zuvor.
 
Der neue Yamaha PW-X Motor wurde aber auch vielerlei anderer Hinsicht optimiert, beispielsweise sollen eine feinere Freilaufrastung und doppelte Sperrklinken für einen reduzierten Kurbelfreilauf sorgen, was wiederum ein direkteres und wesentlich sensibleres Fahrgefühl zur Folge haben soll.
 
Kraftvolle Leistung bei niedrigem Gewicht
 
Dank einer hohlen Achswelle und einer deutlich kompakteren Bauweise konnten die japanischen Entwickler beim neuen PW-X Motor rund 500 g einsparen, so dass das Gewicht jetzt bei nur noch 3,1 kg liegen soll.
 
Yamaha 2017 auch mit 500 Wh Akku
 
Höchstwahrscheinlich inspiriert vom durchschlagenden Erfolg des BOSCH 500 Wh Power Packs, wird Yamaha 2017 seinen neuen PW-X Antrieb ebenfalls mit einem besonders leistungsstarken 500 Wh Akku ausstatten. Ungewöhnlich ist, dass dieser neue Yamaha Akku sogar rückwärtskompatibel sein wird – das bedeutet, dass auch ältere Yamaha E Bikes mit diesem Akku ausgestattet werden können.
 
Neues Display-Konzept
 
Das Display des Yamaha PW-X Antriebs wurde komplett überarbeitet und den speziellen Anforderungen von E-MTBs angepasst. Insgesamt ist das Display jetzt wesentlich übersichtlicher geworden. Obwohl das Display relativ klein ausfällt, sind alle wichtigen Werte (Geschwindigkeit, gefahrene km) sehr gut erkennbar. Da die jeweiligen Unterstützungslevel-Anzeigen nun in unterschiedlichen Farben aufleuchten, reicht schon ein kleiner Blick aus dem Augenwinkel um zu erkennen, in welchem Unterstützungs-Modus man gerade fährt. Ein robustes, widerstandsfähiges Gehäuse sorgt für den notwendigen Schutz. Praktisch: Die Bedientasten am Lenkergriff wurden auf die Nutzung mit Fahrradhandschuhen optimiert. Ein Button zur schnellen Aktivierung der Schiebehilfe ist ebenfalls vorhanden.
 
Yamaha PW-X E Bike Antrieb 2017 – Ein Ausblick
 
Der neue Yamaha PW X Antrieb wird 2017 z.B. bei Modellen von Haibike zum Einsatz kommen, der beliebten Mountainbike Marke der Winora Group. Die ersten Modelle der 2017er Haibike SDURO Serie mit Yamaha PW-X Motor wurden sogar bereits der Öffentlichkeit präsentiert und kamen in ersten Tests sehr gut an. Interessant ist, dass bei den präsentierten SDURO Modellen das Display direkt in den Vorbau integriert wurde, wodurch für bestmöglichen Schutz gesorgt wird. Das Yamaha PW-X Standard Display dagegen wird einfach zwischen Lenker und Vorbau positioniert, so dass es ebenfalls ausgesprochen gut geschützt ist.
 
Fazit:
 
Der neue Yamaha PW-X Antrieb übertrifft seine Vorgänger in jeder Hinsicht. Bisherige Kritikpunkte konnten komplett ausgemerzt werden. Auch in steilem, unwegsamem Gelände wird immer für kraftvolle Unterstützung gesorgt, selbst beim Anfahren aus engen Kurven. Mit dem Yamaha PW-X E-Mountainbike Antrieb bekommen vergleichbare E-MTB Antriebssysteme von Bosch oder Brose ernsthafte Konkurrenz.