Bosch 2018 E Bike News

Bosch eBike Systems ist einer der bekanntesten Hersteller von E Bike Antriebssystemen und dürfte heutzutage ohne Zweifel absoluter Marktführer in dieser Branche sein – nicht nur aufgrund hochwertiger Produkte, sondern auch wegen häufiger Innovationen. Auch für die Saison 2018 hat das Unternehmen bereits eine ganze Reihe von hochinteressanten Neuerungen vorgestellt, die wir Ihnen an dieser Stelle kurz präsentieren möchten. Echte Highlights sind das erste serienmäßige Bosch E Bike ABS (!), ein neuer e-MTB Modus für Performance CX Modelle, ein integrierter (Rahmen-) Akku und die neue „Bosch Active Line plus“.

Bosch E Bike ABS - Zwei neue Antriebe: Bosch „Active Line“ (Version 2018) & „Active Line plus“ - E-MBT-Modus für Bosch Performance Line CX Antriebe - Bosch PowerTube 500 - Ein neuer Bosch E Bike (Rahmen-) Akku - Bosch Nyon 2018 - eShift System Erweiterung

 

Bosch E Bike ABS

Mit Bosch E Bike ABS bringt Bosch das erste serienreife Antiblockiersystem speziell für E Bikes bzw. Pedelecs auf den Markt. Dank des E Bike ABS Systems hat der Fahrer bei abrupten Bremsmanövern das E Bike viel besser unter Kontrolle als zuvor – ein großer Vorteil, insbesondere auf rutschigem Untergrund etc. Gerade bei kräftigem Einsatz der Vorderradbremse wird der Bremsweg deutlich verkürzt.

Die Funktionsweise des E Bike ABS ist im Prinzip identisch mit der, die von Autos und Motorrädern bekannt ist. Das System besteht aus einem Vorderrad ABS und einer Hinterrad Abheberegelung. Raddrehzahlsensoren an Vorder- und Hinterrad überwachen das System und sollen zur Vermeidung von Stürzen beitragen. Bei zu starkem Bremsen wird der Bremsdruck auf die Vorderradbremse reguliert, wodurch das E Bike stabilisiert wird. Gerade bei schwierigem Untergrund wie Schotter ein unschätzbarer Vorteil. Bei zu starkem Bremsen verhindert die Abheberegelung ein Abheben des Hinterrads, wenn man auf sehr griffigem Untergrund zu abrupt bremst (beispielsweise auf Asphalt). Das bedeutet: Bremssituationen, in denen es zu einem Überschlag kommen könnte, werden vom System erkannt und der vordere Bremsdruck reduziert, wodurch das Hinterrad möglichst schnell wieder Bodenkontakt haben kann. Dadurch soll verhindert werden, dass sich das E Bike überschlägt.

Für viele Kenner ist das Bosch E Bike ABS bereits jetzt DIE E Bike News 2018. Einige ausgewählte E Bikes sollen bereits Ende 2017 mit dem neuen ABS System ausgestattet werden. Ab Herbst 2018 soll das Bosch ABS System für E Bikes dann auch im Fachhandel verfügbar sein – allerdings zunächst wohl nur für City- und Trekkingbikes mit 28 Zoll Reifen-

Zwei neue Antriebe: Bosch „Active Line“ (Version 2018) & „Active Line plus“

Bosch eBike Systems hat zwei neue Antriebe entwickelt, nämlich eine überarbeitete Version der bekannten „Active Line“ und die neue „Active Line plus“. Diese Antriebe werden nicht nur deutlich kompakter und leichter als ihre Vorgänger sein, sondern vor allem wesentlich leiser (in ersten Tests soll der Antrieb praktisch unhörbar gewesen sein). Dies wird vor allem durch ein neu entwickeltes Getriebe erreicht, dass auch für eine gleichmäßigere und harmonischere Energieentfaltung sorgt. Laut Aussage von Bosch eBike Systems sollen sich beide Antriebe, dank des neuen Getriebekonzepts, ohne Motor ganz wie normale Fahrräder nutzen lassen – man soll also so gut wie keinen Tretwiderstand spüren.

Die „Active Line 2018“ ist für den alltäglichen Gebrauch konzipiert – also z.B. für Fahrten in der Stadt und Touren in eher flachem Gelände. „Active Line plus“ dagegen ist etwas leistungsstärker und somit nicht nur optimal für die Stadt, sondern auch perfekt geeignet für Fahrten in hügeligem Gelände und für lange Touren.

Bosch Active Line 2018 – Technische Daten


    •    Drehmoment: 40 Nm
    •    Gewicht: 2,9 kg
 
Bosch Active Line plus 2018 – Technische Daten
 
    •    Drehmoment: 50 Nm
    •    Gewicht: 3,2 kg
 
Beide Active Line Varianten sollen mit allen aktuellen Bosch Displays sowie mit Ketten- und Nabenschaltungen kompatibel sein.

E-MBT-Modus für Bosch Performance Line CX Antriebe

Diese News dürfte alle E-Mountainbiker aufhorchen lassen:

Der neue „e-MTB Modus“ mit einem max. Drehmoment von 75 Nm wird den bisherigen Sport-Modus ersetzen und bei e-MTBs für eine deutlich dynamischere Unterstützung auf dem Trail sorgen – das bedeutet, dass sich die Motorunterstützung nun aktiv an die jeweiligen Geländegegebenheiten anpasst. Beispielsweise wird bei flachem Gelände und bei normalem Treten auch eine ganz normale Unterstützung geleistet, wie man sie vom Tour-Modus kennt. Sobald der Trail steiler / unebener wird und der Fahrer stärker treten muss, wird die Motorunterstützung automatisch in den Turbo-Modus erhöht (man muss also nicht mehr umständlich zwischen Tour- und Turbo-Modus hin- und herschalten). Weitere Vorteile des e-MTB Modus sind ein sehr smoothes Anfahrverhalten und eine hervorragende Traktion. Den e-MTB Modus wird es nicht nur bei allen Performance CX Line Modellen ab Baujahr 2018, sondern voraussichtlich auch für CX E Bikes ab Baujahr 2016 und 2017 geben (via Software-Update beim Händler).

Bosch PowerTube 500 - Ein neuer Bosch E Bike (Rahmen-) Akku

Beim „PowerTube“ handelt es sich um einen Akku-Pack, der erstmals vollständig in den E Bike Rahmen integriert werden kann. Dadurch werden den E Bike Herstellern vollkommen neue Design-Optionen eröffnet – immerhin passt der Akku in verschiedenste Rahmenformen und ist von außen nicht sichtbar. Die Powertube kann entweder direkt am E Bike oder separat am Ladegerät aufgeladen werden. Die Kapazität der PowerTube 500 liegt bei 500 Wattstunden (Gewicht 2,8 kg).

Durch Kombination von Powertube und Powerpack sind sogar bis zu 1.000 Wattstunden möglich (Dual-Battery-Technologie). PowerTube soll mit allen Bosch E Bike Produktlinien kompatibel sein.

Bosch Nyon 2018

Der Bosch Nyon E Bike Bordcomputer wird 2018 mit diversen neuen Features ausgestattet – beispielsweise eine Höhenmeter-Vorschau, verbesserte Anzeige der persönlichen sportlichen Leistung, präzise Darstellung der Batterie-Nutzung sowie neue Features zur Routenplanung etc.

eShift System Erweiterung

Zu guter Letzt hat Bosch noch eine Erweiterung des eShift Systems angekündigt. Bei eShift handelt es sich um eine integrierte elektronische Schaltlösung, die für ein deutliches Plus an Fahrkomfort und Sicherheit, aber auch für weniger Verschleiß und eine höhere Reichweite sorgen soll. Neu angekündigt für 2018 sind z.B. eine Kompatibilität mit weiteren Systemen, z.B. Rohloff E-14 Speedhub 500/14, Shimano XTR Di2 und Shimano Deore XT Di2, Nabenschaltung Alfine Di2 und Nexus Di2, NuVinci N380 Schaltung, Sram DD3 Pulse etc.

Fazit: Dank der angekündigten Bosch Neuerungen dürfte das E Bike Jahr 2018 mehr als spannend werden- wir sind gespannt!

Alle Angaben ohne Gewähr.