Shimano E Bike News 2018 – Neue Funktionen für Shimano Steps

Der japanische Hersteller Shimano hat angekündigt, die beliebten Shimano Steps Antriebe im kommenden Jahr durch diverse Upgrades mit neuen Funktionen auszustatten – der Hauptgrund dürfte sein, dass man damit den dominierenden Bosch Antrieben die Stirn bieten möchte. Ob dies gelingen kann, wird die Zukunft zeigen.

Durch die Upgrades sollen die Shimano Steps Nutzer von einer feineren Abstimmung und vor allem mehr Komfort profitieren. Die Shimano Steps Motoren an sich bleiben zwar weitgehend unverändert, aber es wird diverse Neuerungen in der Zusatzausstattung geben – beispielsweise in Sachen Sensoren und Bedieneinheiten.

Hier möchten wir Ihnen einen kurzen Überblick über die wichtigsten Shimano Steps Neuerungen 2018 geben:

E6000 mit neuem Geschwindigkeitssensor

Der klassische Shimano Steps E6000 Motor wird am Rotorblatt der hinteren Scheibenbremse mit einem SM-DUE11 Geschwindigkeitssensor ausgestattet (passend zu 140mm und 160 mm Shimano Bremsblättern). Der dazugehörige Magnet wird nicht mehr wie zuvor an einer Speiche, sondern innerhalb der Kettenstrebe oder an der hinteren Bremsbacke angebracht. Der neue Geschwindigkeitssensor soll die Fahrdaten wesentlich besser überwachen als zuvor. Außerdem fällt er durch die neue Positionierung weniger auf. Der Geschwindigkeitssensor ist übrigens nicht nur mit dem E6000, sondern auch mit dem, für E-MTBs konzipierten, Shimano Steps E8000 Antriebssystem kompatibel.

E6000 jetzt kompatibel mit allen Schaltungsarten

Das E6000 System wurde dahingehend modifiziert, dass es nun mit allen Schaltungsarten kompatibel sein wird – also Di2, manuelle Kettenschaltungen und Nabenschaltungen (automatisch & nicht-automatisch).

Neue Lenker-Bedienteile für Shimano Steps E6000

Für die Saison 2018 hat Shimano Steps das Design der E6000 Lenker Bedienteile überarbeitet, so dass diese einfacher und vor allem ergonomischer zu bedienen sein sollen. So sollten breite Schalter das Wählen der Unterstützungsstufen vereinfachen. Die überabeiteten Bedienungseinheiten dürften übrigens insbesondere für Nutzer von Di2 Schaltungen von Interesse sein, da diese nun bequem per Mitteltaste aktiviert bzw. deaktiviert werden können. Wenn man keine Di2 Schaltung besitzt, kann man mittels dieser Taste übrigens das Menü aufrufen.

Überarbeite Shimano Steps Schiebehilfe

Die Shimano Steps Schiebehilfe wurde in der Art modifiziert, dass man zum Aktivieren nur noch einen x-beliebigen Schalter am Bedienteil für drei Sekunden drücken muss.

Schlankere Kurbelarme für Shimano Steps

Dank schlankerer Kurbelarme soll das Risiko minimiert werden, mit dem Fuß am Kettenblatt hängen zu bleiben – gerade Fahrer mit breiten Füßen dürften sich über diese Neuerung freuen!

Keine Adapter für Lichtfunktionen mehr notwendig (bei E6002/12)

In die Shimano Steps E6002/12 Antriebssysteme wurden 2 neue Amp-Buchsen für die Kabel des Vorder- und des Rücklichts verbaut. Das bedeutet, dass man ab jetzt keine speziellen Adapter mehr benötigt.

Alle Angaben ohne Gewähr.