Shimano E Bike News 2018 – Neue Funktionen für Shimano Steps

Der japanische Hersteller Shimano hat angekündigt, die beliebten Shimano Steps Antriebe im kommenden Jahr durch diverse Upgrades mit neuen Funktionen auszustatten – der Hauptgrund dürfte sein, dass man damit den dominierenden Bosch Antrieben die Stirn bieten möchte. Ob dies gelingen kann, wird die Zukunft zeigen.

Durch die Upgrades sollen die Shimano Steps Nutzer von einer feineren Abstimmung und vor allem mehr Komfort profitieren. Die Shimano Steps Motoren an sich bleiben zwar weitgehend unverändert, aber es wird diverse Neuerungen in der Zusatzausstattung geben – beispielsweise in Sachen Sensoren und Bedieneinheiten.

Hier möchten wir Ihnen einen kurzen Überblick über die wichtigsten Shimano Steps Neuerungen 2018 geben:

Weiterlesen: Shimano STEPS: Neue Funktionen 2018

Neue Brose E Bike Motoren

Für das Produktjahr 2018 hat Brose gleich 3 neue Motoren für 3 verschiedene E Bike-Typen angekündigt:
 
- Brose Drive T für Trekking E Bikes.
- Brose Drive S für E-MTBs.
- Brose Drive TF für S-Pedelecs (Motorsupport bis 45 km/h).
 
Die Motoren werden den E Bike Herstellern im Baukastensystem angeboten, so dass diese selbst entscheiden können, wie die Antriebssysteme verbaut werden sollen. Es gibt auch die Option, die neuen Brose Motoren mit verschiedenen Akkus zu kombinieren.

Weiterlesen: Brose 2018 E Bike News

Yamaha PW-SE: Neuer Motor

In Sachen Yamaha E Bikes gibt es 2018 eine Neuerung, die es wirklich in sich hat: Nachdem sich Yamaha in den letzten Jahren vor allem als Hersteller von hochwertigen E Bike Antriebssystemen einen Namen machte, die von anderen Marken verbaut wurden, wird das Unternehmen im Jahr 2018 –erstmals seit den 1990er Jahren- wieder eigene Elektrofahrräder auf den Markt bringen!
 
Es wird sich bei den Yamaha E Bikes 2018 um vier Modelle handeln mit den Bezeichnungen „Cross Connect“ (City/Touren/Trekking), „Cross Core“ (Fitness/Cross), „Urban Rush“ (ein Road E Bike / E-Rennrad mit Rennradlenker) und „YDX-TORC“ (e-MTB / Hardtail). Hier dürfte also für praktisch jeden Anspruch das passende E Bike dabei sein.

Weiterlesen: Yamaha E Bike News 2018

Bosch 2018 E Bike News

Bosch eBike Systems ist einer der bekanntesten Hersteller von E Bike Antriebssystemen und dürfte heutzutage ohne Zweifel absoluter Marktführer in dieser Branche sein – nicht nur aufgrund hochwertiger Produkte, sondern auch wegen häufiger Innovationen. Auch für die Saison 2018 hat das Unternehmen bereits eine ganze Reihe von hochinteressanten Neuerungen vorgestellt, die wir Ihnen an dieser Stelle kurz präsentieren möchten. Echte Highlights sind das erste serienmäßige Bosch E Bike ABS (!), ein neuer e-MTB Modus für Performance CX Modelle, ein integrierter (Rahmen-) Akku und die neue „Bosch Active Line plus“.

Bosch E Bike ABS - Zwei neue Antriebe: Bosch „Active Line“ (Version 2018) & „Active Line plus“ - E-MBT-Modus für Bosch Performance Line CX Antriebe - Bosch PowerTube 500 - Ein neuer Bosch E Bike (Rahmen-) Akku - Bosch Nyon 2018 - eShift System Erweiterung

Weiterlesen: Bosch 2018 E Bike News

E Bike Leasing

Mit E Bike Leasing sind tatsächlich 20-40% oder noch mehr gegenüber dem Direktkauf eines E Bikes einsparbar (oder sogar mehr, siehe „E Bike Leasing Preisvergleich“). Derartige Preiseinsparungen sind möglich, weil der Staat seit November 2012 nicht nur Autos, sondern auch Fahrräder und E Bikes als Dienstfahrzeuge anerkennt und deshalb ähnliche Steuervorteile gelten.

E Bike Leasing Preisvergleich: 3000 Euro Bike über 49 Prozent günstiger !

Weiterlesen: E Bike Leasing

Bosch E-MTB Modus - Neues Software-Update für CX Line

Im Juli 2017 soll es ein neues Software-Update für Bosch CX E Bikes geben, das es wirklich in sich hat:

Das Update wird Bosch CX Antriebe mit einem ganz neuen Fahrmodus ausstatten, nämlich dem „E-MTB“ Modus. Damit wird der kraftvolle CX Antrieb noch mehr an die speziellen Erfordernisse von E-Mountainbikes angepasst. Der Clou an dem E-MTB Modus ist, dass ein Schalten der Unterstützungsstufe zukünftig nicht mehr erforderlich sein soll.

Weiterlesen: E-MTB Modus Bosch

Neues BLACKPED+ kommt / altes BlackPed Tuning Modul dafür jetzt günstiger!

Mit dem BlackPed+ wird bald eine neue, optimierte Version des bisherigen BlackPed Tuning Moduls für Bosch E Bikes auf den Markt kommen. Das BlackPed+ wird im Vergleich zum Vorgängermodell viele neue Funktionen und Einstellungsmöglichkeiten haben, so dass Sie das Tuning noch wesentlich besser an Ihre individuellen Bedürfnisse anpassen können. Die Einstellungen können Sie übrigens weiterhin ganz bequem über eine spezielle Smartphone-App durchführen – beispielsweise können Sie die Höchstgeschwindigkeit des maximalen Motorsupports auf einen individuellen Wert von 15 bis 75 km/h einstellen. Ein weiterer Vorteil am BlackPed+ wird sein, dass es nicht mehr an die Lichtbuchse des E Bikes angeschlossen werden muss, weshalb zum Einbau des Tools auch kein spezielles Y-Kabel mehr benötigt wird. Sie werden das BlackPed+ aber trotzdem weiterhin über den Lichtschalter Ihres E Bikes aktivieren können (oder alternativ über die App). (Quelle: www.blackped.com)

Weiterlesen: Neues BLACKPED+ kommt

Yamaha E Bike Drive System X95 (Haibike & Winora) - Fehlercodes im Display erkennen und beheben 

1) Drive Unit Diagnose Maßnahmen nach Fehleranzeige

Wenn während des Betriebs ein Errorcode in Ihrem Yamaha LCD Display angezeigt wird, gehen Sie bitte folgendermaßen vor:

a) Schalten Sie das System aus und danach wieder an.

Falls der Fehler jetzt nicht behoben sein sollte:

b) Schalten sie das System aus und danach wieder ein. Lassen sie das E Bike jetzt etwa 5 Minuten lang stehen. Nach etwa 5 Minuten schaltet sich das System von alleine aus und der Drehmoment Sensor wird kalibriert.

Möglicherweise ist der Fehler jetzt behoben. Falls dies nicht der Fall sein sollte, müssen Sie die Details des Fehlers mit Hilfe der Diagnose Funktion prüfen.

Weiterlesen: Yamaha X95: Fehlercodes im Display erkennen und beheben

Yamaha E Bike Drive System X95 (Haibike & Winora) - Selbst Diagnose

1) Drive Unit Diagnose Maßnahmen nach Fehleranzeige

Wenn während des Betriebs ein Errorcode in Ihrem Yamaha LCD Display angezeigt wird, gehen Sie bitte folgendermaßen vor:

a) Schalten Sie das System aus und danach wieder an.

Falls der Fehler jetzt nicht behoben sein sollte:

b) Schalten sie das System aus und danach wieder ein. Lassen sie das E Bike jetzt etwa 5 Minuten lang stehen. Nach etwa 5 Minuten schaltet sich das System von alleine aus und der Drehmoment Sensor wird kalibriert.

Möglicherweise ist der Fehler jetzt behoben. Falls dies nicht der Fall sein sollte, müssen Sie die Details des Fehlers mit Hilfe der Diagnose Funktion prüfen.

Weiterlesen: Yamaha X95: Selbst Diagnose

Haibike 2017 – Die wichtigsten E Bike News im Überblick

Auch 2017 können wir vom absoluten Vorreiter in Sachen E-Mountainbikes wieder einiges erwarten! Die Marke Haibike wurde bereits 1996 in Schweinfurt gegründet. Das sehr erfolgreiche deutsche Unternehmen produziert neben hochwertigen Sporträdern in den Bereichen Mountainbikes und Rennräder auch erstklassige E Bikes mit hervorragender Ausstattung, wobei Haibike vor allem im Bereich der E-Mountainbikes zu den absoluten Marktführern gehört. Interessanterweise war Haibike einer der ersten E Bike Hersteller überhaupt, der Motoren in Mountainbike Fullys integrierte. Auch 2017 dürfte das Unternehmen wieder mit einigen echten Highlights auf dem E Bike Markt für Aufsehen sorgen. Auffallend ist, das Haibike die beliebten SDURO Modelle mit dem brandneuen Yamaha PW-X Antrieb ausstatten wird - einem Mittelmotor, der speziell für den Einsatz in E-Mountainbikes konzipiert wurde. Die Haibike XDURO Modelle behalten zwar Ihren Bosch-Antrieb, aber auch diese E Bikes bekamen einige spannende Updates verpasst. Darüber hinaus werden 2017 sämtliche Haibike SDURO und XDURO Modelle, sowie die Haibike Hard- und Full-Serien ausschließlich mit dicken Plus-Reifen ausgestattet sein. Ähnlich wie bei anderen E Bike Herstellern scheint auch das Thema Integration von Motoren und Bedieneinheiten bei Haibike immer wichtiger zu werden – z.B. wurden die Yamaha LCDs direkt in den Vorbau der neuen SDURO und NDURO Modelle integriert. An dieser Stelle wollen wir Ihnen einige der wichtigsten Haibike E Bike News 2017 kurz vorstellen:

Weiterlesen: Haibike 2017: PW-X und mehr

BionX Neuheiten 2017: RC3 und DS3

Die E Bike Systeme des kanadischen Anbieters BionX erfreuen sich weltweit großer Beliebtheit; mittlerweile statten rund 30 verschiedene Fahrradmarken ihre Elektrofahrräder mit BionX Antrieben aus. Insbesondere die BionX D Serie ist ein sehr kraftvolles E Bike Nachrüst-Kit, das auch hervorragend für E Mountainbikes geeignet ist – bei der E Bike Weltmeisterschaft 2015, die in den italienischen Dolomiten stattfand, wurde ein WHEELER E-Falcon mit 250W BionX D-Serien Antrieb sogar zum Sieger!

Weiterlesen: BionX Neuheiten 2017: RC3 und DS3

Änderung der StVO: Neues Straßenschild „E Bikes frei“ kommt

Vor einiger Zeit hat das Bundeskabinett, unter Mitwirkung des Fahrrad-Clubs ADFC, eine Änderung der Straßenverkehrsordnung (StVO) beschlossen – unter anderem soll ein neues Sonderzeichen namens „E Bikes frei“ eingeführt werden. Die Änderungen betreffen allerdings in erster Linie Rad fahrende Kinder – bislang mussten Kinder bis 8 Jahre auf dem Gehweg fahren, und zwar selbst dann, wenn ein Radweg vorhanden war.

Weiterlesen: "E Bike frei" kommt

YAMAHA 2017: Yamaha PW-X – Ein kraftvoller Motor speziell für E-MTBs

Mit dem PW-X Motor wird Yamaha im Jahre 2017 die neueste Generation seiner E-Mountainbike Antriebe auf den Markt bringen. Laut Ankündigung soll der Yamaha PW-X Mittelmotor deutlich leichter, kompakter und stärker als seine Vorgänger ausfallen. Besonderheiten des Systems sind ein extra starkes Power-Level, ein leistungsstarker 500 Wh Akku sowie ein aufgeräumteres, sehr robustes Display.

Weiterlesen: Yamaha PW-X 2017

Bosch E Bike News 2017

Die Zeit der wilden Spekulationen ist endlich vorbei: Im Rahmen einer exklusiven Produktvorstellung hat Marktführer Bosch kürzlich die ersten E Bike Neuheiten für 2017 präsentiert. Zu den absoluten Highlights gehören das brandneue Bosch Purion Display und das „Dual Battery“ Konzept für noch mehr Reichweite. Interessant ist auch der „Compact Charger“, ein schön kompaktes Ladegerät für unterwegs. Einige weitere Innovationen sind offenbar in Arbeit, aber es wurde noch nichts Genaues verraten. Über die wichtigsten Bosch E Bike News 2017 wollen wir Sie an dieser Stelle kurz informieren:

Bosch Purion Display

Mit dem Purion Display wird Bosch neben den Intuvia- und Nyon-Displays im Jahr 2017 die lang-erwartete dritte Display-Variante auf den Markt bringen. Der große Unterschied zu den bisherigen Displays ist, dass das Purion sowohl Display als auch Remote-Bedieneinheit in einem Gerät vereinigt. Das neue Purion Display ist also vor allem für die E Biker interessant, die Wert auf ein möglichst aufgeräumtes Cockpit legen.

Weiterlesen: Bosch News 2017

Die wichtigsten E Bike News 2017 im Überblick

In diesem Artikel wollen wir Ihnen kurz die wichtigsten E Bike News 2017 in möglichst kompakter Form präsentieren. Lange wurde unter E Bike Kennern spekuliert, mit was für Innovationen wir 2017 bei Marktführern wie Bosch oder Yamaha rechnen können. Und in der Tat haben diese Unternehmen bereits erste neue E Bike Produkte für das Modelljahr 2017 präsentiert – darunter sind auch echte Highlights wie z.B. der brandneue Yamaha PW-X Motor speziell für E-Mountainbikes. Mit diesem neuen Yamaha Antrieb bekommt der starke Bosch Performance CX Antrieb ernsthafte Konkurrenz. Aber auch die etwas weniger bekannten E Bike Hersteller sind keineswegs untätig gewesen und können 2017 mit einigen echten Überraschungen aufwarten. Wie zu erwarten war, scheint dabei bei den meisten Anbietern ganz besonders der stark boomende E-MTB Markt im Fokus zu stehen. Die Integration der Antriebselemente wird 2017 auch ein großes Thema sein.
 
Hier eine erste Übersicht über die wichtigsten E Bike News 2017 (soweit Sie bislang durchgesickert sind oder von den Herstellern öffentlich präsentiert wurden):

Weiterlesen: E Bike News 2017 im Überblick

BLUEPED – Ein extrem vielseitiges Tuning Modul für Yamaha E Bikes (steuerbar per Smartphone-App!)

Das BluePed Tuning Modul dürfte ohne jeden Zweifel eines der komfortabelsten Tuning Tools für Yamaha E Bike Mittelmotoren auf dem Markt überhaupt sein. Viele Nutzer von Tuning Tools ärgern sich darüber, dass Ihr E Bike Display bei aktiviertem Tuning, je nach verwendetem Tuning Tool, nur noch die Hälfte der realen Geschwindigkeit anzeigt – doch dies ist beim BluePed Modul nicht der Fall; denn hier wird weiterhin das korrekte Tempo angezeigt!

Weiterlesen: BluePed: Yamaha E Bike Tuning

Speed Box 2 – Ein neues Tuning Tool für Bosch & Yamaha

Auf dem E Bike Tuning Markt tut sich in letzter Zeit so einiges: Immer wieder kommen neue, vielversprechende Tuning Tools heraus, die das Angebot noch vielfältiger machen. So auch die „Speed Box 2“, ein neues Tuning Modul, das in der Tschechischen Republik entwickelt und hergestellt wird. Die Speed Box 2 gibt es für Yamaha-, (PW Powerdrive Unit + GIANT / Syncdrive C) und für Bosch-E Bikes (Classic+, Active, Performance & und CX- Line). Die Speed Box 2 erhöht die Motorunterstützung von 25 km/h auf doppelt so schnelle 50 km/h.

Weiterlesen: SpeedBox: E Bike Tuning

PearTune MSO - Tuning Tool für Bosch, Yamaha und Brose E Bikes

Fahrer von Brose E Bikes aufgepasst: Es gibt ein neues empfehlenswertes Tuning Tool, mit dem man nicht nur Bosch und Yamaha, sondern sogar Brose E Bikes tunen kann. Zwar existieren schon ein paar durchaus vergleichbare Brose Tuning Tools (wie z.B. die Badassebikes Chiptuning Box), aber PearTune MSO hat den grundsätzlichen Vorteil, dass auch bei aktiviertem Tuning wichtige Daten wie die aktuelle Geschwindigkeit, Distanz und Durchschnittstempo weiterhin korrekt dargestellt werden (gilt natürlich auch für Bosch & Yamaha Pedelecs).

Weiterlesen: PearTune: E Bike Tuning

BLACKPED – Bosch & Yamaha E Bike Tuning via Smartphone App

Beim BLACKPED Modul handelt es sich um die weiterentwickelte, optimierte Version des beliebten “PumaPed 2” Tuning Tools für Bosch und Yamaha E Bikes (ursprünglich wurde das BLACKPED Modul deshalb auch noch unter dem Namen „PumaPed 2plus“ angeboten).

Der Vorteil an diesem Tuning Tool: Nachdem das BLACKPED Modul eingebaut ist, kann es ganz bequem per kostenloser Smartphone-App gesteuert werden – Sie haben dadurch mehr Einstellungsoptionen als bei vielen anderen Tuning Tools. Sie haben z.B. die Option, die Höhe des maximalen Motorsupports auf einen beliebigen Wert von 15 km/h bis hin zu 75 km/h einzustellen. Ein weiterer Pluspunkt an der App ist, dass sie Ihnen während der Fahrt die korrekte Geschwindigkeit auf dem Smartphone Display darstellt (gilt auch für andere Werte wie Fahrzeit, Gesamtstrecke etc.). Dies ist wichtig, da Ihr E Bike Display bei aktivem Tuning nur die Hälfte des tatsächlichen Tempos anzeigt. Damit Sie Ihr Smartphone Display während des Fahrens immer gut im Blick haben, kommt das BLACKPED auch gleich mit einer praktischen FINN Smartphone-Universalterung fürs Lenkrad. Ein Ladekabel, mit dem Sie Ihr Smartphone unterwegs über Ihren E Bike Akku aufladen können, gehört ebenfalls zum Lieferumfang.

Weiterlesen: Blackped: Bosch und Yamaha E Bike Tuning

BlackPed Anleitung

BlackPed Bosch (CX, Performance und Active Line) Installation:

 

BlackPed Yamaha PW Powerdrive Unit Installation:

 

Speed Box 2 – Ein neues Tuning Tool für Bosch & Yamaha

Auf dem E Bike Tuning Markt tut sich in letzter Zeit so einiges: Immer wieder kommen neue, vielversprechende Tuning Tools heraus, die das Angebot noch vielfältiger machen. So auch die „Speed Box 2“, ein neues Tuning Modul, das in der Tschechischen Republik entwickelt und hergestellt wird. Die Speed Box 2 gibt es für Yamaha-, (PW Powerdrive Unit) und für Bosch-E Bikes (Classic+, Active, Performance & und CX- Line). Die Speed Box 2 erhöht die Motorunterstützung von 25 km/h auf doppelt so schnelle 50 km/h.

Weiterlesen: Speed Box 2 für Bosch & Yamaha

PearTune MSO - Tuning Tool für Bosch, Yamaha und Brose E Bikes

Fahrer von Brose E Bikes aufgepasst: Es gibt ein neues empfehlenswertes Tuning Tool, mit dem man nicht nur Bosch und Yamaha, sondern sogar Brose E Bikes tunen kann. Zwar existieren schon ein paar durchaus vergleichbare Brose Tuning Tools (wie z.B. die Badassebikes Chiptuning Box), aber PearTune MSO hat den grundsätzlichen Vorteil, dass auch bei aktiviertem Tuning wichtige Daten wie die aktuelle Geschwindigkeit, Distanz und Durchschnittstempo weiterhin korrekt dargestellt werden (gilt natürlich auch für Bosch & Yamaha Pedelecs)!

Weiterlesen: Neues Tuning Tool für Bosch, Yamaha und Brose E Bikes

Das neue e-bike Pedelec-Magazin ist draußen – diesmal mit 40 neuen E Bikes im Test!

E Bike Fans aufgepasst: Die neue Ausgabe von „e-bike - Das Pedelec Magazin“ (2/2016) ist seit Anfang Juni im Handel erhältlich. Natürlich ist auch dieses Heft wieder einmal randvoll mit interessanten News, Infos und natürlich Testberichten aus der faszinierenden Welt der Elektrofahrräder – hier eine Übersicht über die wichtigsten Inhalte und Artikel:

Weiterlesen: Das neue e-bike Pedelec-Magazin

Die neue badassBox Typ.3.4 ist da

Die badassebikes Chiptuning Box ist ein sehr beliebtes Tuning Tool, mit dem man nicht nur gängige E Bike Antreibe von Bosch und Yamaha, sondern auch Systeme von etwas selteneren Anbietern wie Conti, Brose, Kalkhoff und Shimano tunen kann.

Jetzt ist endlich die neue, deutlich optimierte Version dieses Tuning Tools auf den Markt gekommen – nun aber nicht mehr „badassebikes Chiptuning Box“, sondern nur noch kurz „badassBox Typ.3.4“ genannt. Hier die wichtigsten Neuerungen auf einen Blick:

Weiterlesen: Die neue badassBox Typ.3.4

Das BLACKPED Wettrennen: Bosch CX vs. Yamaha 2016!

Eine spannende Sache: Das BLACKPED Team hat ein E Bike Wettrennen zum Leistungsvergleich von (getunten) Bosch CX und Yamaha 2016 E Bike Motoren durchgeführt.

Vorab ein paar Infos zu den getesteten E Bikes (Bosch Performance Line CX und Yamaha 2016):

  • Beide E Bikes hatten eine Nennleistung von 250 Watt.
  • Der Bosch CX Motor hatte ein maximales Drehmoment von 75 Nm (Unterstützungslevel „Turbo“).
  • Der Yamaha Motor hatte ein maximales Drehmoment von 80 Nm.

Weiterlesen: Bosch CX vs. Yamaha 2016

e-bike – Das Pedelec Magazin 01/2016 mit 40 E Bikes im Test

Seit dem 17. März ist die aktuelle Ausgabe von „e-bike – Das Pedelec Magazin“ im Handel. Auch in diesem Heft finden E-Bike-Enthusiasten wieder zahlreiche Infos, Tipps und News aus der faszinierenden Welt der Elektrofahrräder. Natürlich kommen auch ausführliche Testberichte zu neuen E-Bike-Modellen nicht zu kurz. Hier ein kleiner Überblick zu den wichtigsten Themen im neuen e-Bike Magazin:

- 40 E Bikes im Test, darunter City-Bikes, Tiefeinsteiger, Touren- und Transporträder sowie Mountainbikes. Interessant ist auch der Einzeltest zum Surface 604 „Boar E250“ E-Fatbike.

Weiterlesen: e-bike 01/2016 mit 40 E Bikes im Test