Shimano Steps

Der Name Shimano dürfte allgemein bekannt sein, immerhin handelt es sich um den Weltmarktführer im Fahrradkomponentenbereich. Nun bringt das Unternehmen mit Shimano Steps ein komplett neues E Bike Antriebssystem auf den Markt, das bereits für einiges Aufsehen gesorgt hat. Schon kurz nach der Markteinführung im August 2014 wird der Shimano Steps Antrieb von mehreren renommierten E Bike Herstellern eingesetzt, darunter Falter („8er Serie“), Pegasus und Hercules.

Bei Shimano Steps handelt es sich um ein komplettes E Bike Antriebssystem, bestehend aus Motor, Akku, Fahrradcomputer (Steuereinheit mit Display), Kurbelgarnitur bis hin zur Kette. „Steps“ steht übrigens für „Shimano Total Electric Power System”.

Weiterlesen: Der Shimano Steps Antrieb

Neodrives

Bei Neodrives handelt es sich um die E-Mobility Marke des renommierten deutschen Unternehmens Alber GmbH. Alber hat seinen Sitz im schwäbischen Albstadt, wo über 200 Mitarbeiter beschäftigt werden, die u.a. den neu entwickelten E Bike Antrieb „Neodrives“ produzieren.

Dabei handelt es sich um hochmodernes E Bike Antriebssystem, bei dem neueste Technologien zum Einsatz kommen, die für einen kraftvollen Antrieb sorgen und ein beeindruckendes Fahrerlebnis möglich machen sollen. Der Neodrives Pedelec (Radnaben-) Antrieb lässt sich universell einsetzen – egal ob Komfort, Sport oder Lastentransport. Das Antriebssystem besteht aus Motor, Akku und dem Smart MMI, über das die Bedienung erfolgt.

Weiterlesen: Der Neodrives Antrieb

Bulls Green Mover

Die Marke BULLS steht schon seit rund 15 Jahren für beliebte Bikes mit Rennsport-Wurzeln, solider Verarbeitung und Top-Komponenten. Unter dem Namen BULLS GREEN MOVER bringt das Unternehmen jetzt auch hochwertige E Bikes mit ausdrucksstarkem Design auf den Markt. Für die Produktion der Green Mover E Bikes kombinierte BULLS eigenes Know-how mit der Expertise zweier Deutscher und eines Schweizer Unternehmens, die mit der Technologie elektrischer Antriebe sehr gut vertraut sind.

Weiterlesen: Der Bulls Green Mover

GO SwissDrive E Bike Antrieb

Das Schweizer Unternehmen GO SwissDrive stellt hochwertige E Bike Antriebssysteme her, bestehend aus Motor, Batterie und Display. Ein Vorteil des GO SwissDrive E Bike Antriebssystems ist, dass es sich durch große Flexibilität auszeichnet und in nahezu allen Rad-Typen eingesetzt werden kann – z.B. sowohl in Trekkingrädern als auch in Mountainbikes. Dank unkomplizierter Montage kann es auch in kleineren Fachwerkstätten leicht integriert werden.

Weiterlesen: GO SwissDrive E Bike Antrieb

E Bike Tipps

In dieser Rubrik finden Sie zahlreiche Tipps, Tricks und wertvolle Infos rund um das Thema E Bikes. Sie sind bereits stolzer Besitzer eines Elektrofahrrads oder überlegen, sich in nächster Zeit eines zuzulegen? Dann sind Sie hier genau richtig! Unsere Redaktion hat sich die Mühe gemacht, die wichtigsten Infos & Tipps zu E Bikes kurz und bündig zusammenzufassen. Sie finden hier kompetente Artikel zu allen relevanten E Bike Themenbereichen – beispielsweise zu Reichweite, Akkus, Motoren, allgemeinen Fakten etc. Das Ganze wird dann noch abgerundet durch ein umfangreiches Glossar, in dem wir viele wichtige Fachausdrücke erläutern. Wenn Sie vorhaben, sich ebenfalls ein E Bike zu kaufen, aber in Ihrer Kaufentscheidung noch unsicher sind, empfehlen wir Ihnen Artikel wie   Tipps für den E Bike Kauf oder   E Bike Kaufberatung.

An dieser Stelle möchten wir Ihnen die einzelnen Artikel aus unserer E Bike Testsieger Rubrik   Tipps kurz vorstellen...

Weiterlesen: Alle E Bike Tipps zum E Bike Kaufen

E Bikes – 12 Infos & Tipps zum Thema Reichweite

Wenn es um das Thema E Bikes geht, ist eine der häufigsten Fragen die nach der durchschnittlichen Reichweite. Kein Wunder: Für viele Menschen, die sich ein Elektrofahrrad zulegen möchten, ist gerade das Thema E Bike Reichweite von hoher Relevanz – schließlich möchte man nicht auf dem Weg zur Arbeit oder bei Ausflügen plötzlich ohne Motorunterstützung dastehen. Allerdings können wir in dieser Hinsicht schon einmal Entwarnung geben: Dank moderner Lithium-Ionen Akkus sind heute ohne Probleme Reichweiten von über 100 Kilometern möglich – selbst für größere Touren ist das natürlich mehr als ausreichend (die meisten im Alltag zurückgelegten Wege sind ohnehin kürzer als 5 Kilometer). Allerdings sind die Reichweitenangaben der Hersteller generell mit Vorsicht zu genießen – die tatsächliche E Bike Reichweite hängt nämlich von diversen Faktoren ab, wie z.B. von der individuellen Tretleistung und dem Gewicht des Fahrers, der Geographie etc. Die Akku-Reichweitenangaben der Hersteller beziehen sich dabei in der Regel auf bestmögliche Werte unter optimalen Bedingungen.

In einer aktuellen Mitteilung beschäftigt sich der pressedienst-fahrrad.de mit dem Thema E Bike Reichweite, wobei auch einige interessante Tipps und Tricks genannt werden (11.09.2014). Die wichtigsten Infos haben wir an dieser Stelle für Sie zusammengefasst:

Weiterlesen: Die E Bike Reichweite

E Fatbikes – der neue Trend?

Auf der diesjährigen Eurobike Fahrradfachmesse, die vom 27. bis zum 30. August 2014 in Friedrichshafen stattfand, wurden wieder einmal die aktuellen Trends in der Fahrradbranche präsentiert. Wie nicht anders zu erwarten, nahmen E Bikes dabei einen sehr breiten Raum ein. Gerade E-Mountainbikes und andere sportliche Modelle scheinen sich immer größerer Beliebtheit zu erfreuen. Auffallend ist auch, dass offenbar immer mehr Fahrräder bzw. E Bikes mit integriertem Bordcomputer produziert werden. Kalkhoff z.B. hat gerade ein Alltagsrad auf den Markt gebracht, welches den Puls des Fahrers in die Zusatzleistung des Motors einrechnet! Das bedeutet, dass der Motor so reguliert wird, das der Fahrer stets im für ihn optimalen Pulsbereich fährt – das E Bike wird praktisch zum Fitnesstrainer.

Ein richtiger Megatrend hingegen scheinen Fatbikes zu werden. Fatbikes sind im Prinzip Mountainbikes mit dicken, breiten Reifen. Und jetzt kommt es noch dicker: E Fatbikes = Mountainbikes + E Bikes. Aber lesen Sie selbst:

Weiterlesen: Gefragte E Fatbikes

Haibike SDURO AllMtn Pro mit Eurobike Award 2014 ausgezeichnet!

Interessante News von der aktuellen Eurobike Messe in Friedrichshafen: Das „Haibike SDURO AllMtn Pro“ der Winora-Staiger GmbH aus Sennfeld erhielt am 28. August 2014 einen der begehrten „Eurobike Awards“ - da sagt unser Team von E Bike Testsieger natürlich „Herzlichen Glückwunsch“!

Die SDURO Serie ist das neueste Mitglied in der Haibike ePerformance Welt – es handelt sich um sehr sportliche, offroad-geeignete E Bikes speziell für junge oder jung gebliebene Fahrer. Die Räder bestechen durch einen starken, zuverlässigen Antrieb, hochwertige High-Tech Features, einen hochentwickelten Aluminiumrahmen und ein wirklich tolles Design.

Weiterlesen: Haibike SDURO AllMtn Pro mit Eurobike Award 2014

XION E Bike Antrieb & Motor

Der E Bike Antrieb „XION“ ist nach dem erfolgreichen „Impulse“ Antriebssystem eine weitere Eigenentwicklung aus dem Hause Kalkhoff / Derby Cycle – genau gesagt, hat Kalkhoff das XION System zusammen mit der deutschen Firma Alber entwickelt. Auf den Markt kam der neue Antrieb erstmals 2013.

Es handelt sich beim XION Motor um einen 36V / 250 Watt Hinterrad-Nabenmotor, der sich durch eine besonders sportliche Fahrweise auszeichnen soll. Er erlaubt die Montage einer Kettenschaltung als auch einer hydraulischen Scheibenbremse. Optisch und technisch erinnert der XION Antrieb übrigens recht stark an das BionX System (ebenfalls mit Hinterradmotor). Mittels Drehmomentsensoren misst der XION Antrieb die Tretkraft des Fahrers und dosiert die Motorunterstützung entsprechend der gewählten Unterstützung. Eine echte Besonderheit des XION E Bike Antriebs ist, dass dieser über einen Bergabfahrassistenten bzw. eine Motorbremse verfügt, welche das Rad auf eine vom Fahrer selbst eingestellte Maximalgeschwindigkeit abbremst. Darüber hinaus ist bei dem System auch die Fähigkeit zur Rekuperation bzw. Energierückgewinnung verfügbar. Dies hat den Vorteil dass, z.B. beim bergab fahren, dem Akku Energie zurückgeführt wird, wodurch sich letztlich die Reichweite des E Bikes erhöht. Mit 40 NM ist der XION Antrieb sehr kräftig, selbst beim Anfahren am Berg wird noch sportlich beschleunigt. Auffallend ist, dass der Motor seine Kraft ausgesprochen unaufdringlich überträgt. Somit dürfte dieses Antriebssystem ganz besonders für ausgesprochen sportliche Fahrer, aber auch für Cross- und Mountainbiker von besonderem Interesse sein.

Weiterlesen: Xion Tuning

Die große E Bike Studie 2014 bietet Orientierung für Händler & Hersteller

Der Heidelberger Marketing Intelligence Dienstleister mod21 hat gemeinsam mit Greenfinder, der größten Vergleichsplattform für Elektrofahrräder in Deutschland, die große E Bike Studie 2014 veröffentlicht - eine umfangreiche Analyse zum Angebotsmarkt von Elektrofahrrädern in Deutschland. Gerade für E Bike Händler und Hersteller ist diese Studie äußerst empfehlenswert, da aktuelle Trends im Bereich der Elektromobilität klar ersichtlich werden.

Eine aktuelle, zusammenfassende Studie zum Thema Elektrofahrräder ist gerade jetzt äußerst sinnvoll, immerhin sind die Absatzzahlen von Elektrofahrrädern in Europa und vor allem in Deutschland in den letzten Jahren stark angestiegen – laut dem Branchenverband ZIV wurden 2013 bereits ganze 410.000 E Bikes und Pedelecs verkauft. Für die E Bike Studie 2014 wurden mehr als 100.000 Datensätze ausgewertet, insgesamt wurden dabei über 4.400 Modelle und ganze 200 Marken von 160 Anbietern berücksichtigt. Dank der Studie haben Händler und Hersteller nun die Möglichkeit, sich genauestens über aktuelle Entwicklungen zu informieren, wodurch sie sich gezielter auf dem E Bike Markt positionieren können.

Weiterlesen: E Bike Studie 2014 von Greenfinder

E-Mountainbikes – worauf man beim Kauf achten sollte

Keine Frage, Mountainbikes mit elektrischer Motorunterstützung, kurz und bündig als E-Mountainbikes bezeichnet, polarisieren sehr stark. Für viele ambitionierte Sportler sind Mountainbikes mit elektrischer Unterstützung ein Widerspruch in sich. Andere Sportler dagegen schätzen die motorisierte Unterstützung, besonders wenn es im Gelände häufig steil bergauf geht. Trotzdem: Auch wenn die Meinungen bezüglich E-Mountainbikes stark auseinander gehen, so werden diese doch immer beliebter, was sich z.B. auf den regelmäßig stattfindenden Eurobike Messen deutlich zeigt. Mittlerweile haben fast alle namhaften E Bike & Pedelec Hersteller auch E Mountainbikes im Angebot, z.B. Cube, Giant, Cannondale, Haibike, Kreidler, Scott etc. Viele Fahrer sind offenbar der Ansicht, dass E-Mountainbiken dynamischer ist als Mountainbike fahren ohne Motorunterstützung und somit ganz einfach mehr Spaß macht. Wir sind der Ansicht, dass die Akzeptanz von E-Mountainbikes auch in Zukunft kontinuierlich steigen wird.

Weiterlesen: E-Mountainbike Kauftipps

E Bike Neuheiten 2015: Sram präsentiert innovative E Bike Schaltautomatik für Bosch Antriebe

Eine äußerst interessante Produktneuheit für die kommende Fahrradsaison kommt vom US-deutschen Schaltungsspezialist Sram: In Kooperation mit dem führenden E Bike Motoren Hersteller Bosch entwickelte das Unternehmen die teilautomatische und integrierte Schaltung „DD3 Pulse“ – laut Aussage von Sram ist dem Unternehmen damit eine echte Revolution gelungen. Bei dieser innovativen Schaltautomatik wählt der Bosch-Antrieb selbstständig drei Hauptgänge im Nabengetriebe. Zehn Feinabstufungen der Kettenschaltung dagegen wählt der Fahrer, ganz wie gewohnt, bequem vom Lenker aus. Genau genommen handelt es sich bei der DD3 Schaltung also um eine automatische Dreigang-Nabenschaltung mit manueller Zehngang-Kettenschaltung, erhältlich für Scheiben- und Felgenbremsen. Die Steuerung und Anzeige erfolgt über das Bosch „Intuvia“ Display.

Weiterlesen: Neue E Bike Schaltautomatik mit Sram

Durano E – Ein Schwalbe Rennradreifen speziell für E Bikes

Schwalbe ist ein Unternehmen, das für hochwertige Reifen und Schläuche bekannt ist, z.B. für Fahrräder, Mopeds, Motorroller und Rollstühle. In Europa gilt das Unternehmen sogar als Marktführer in diesem Segment.

Weiterlesen: Durano E Bike Reifen

E Bike Neuheiten 2015: Haibike E-Mountainbikes erstmals mit neuem Yamaha-Antrieb

Interessante News für alle sportlichen E Bike Fahrer, die auch gerne mal im Gelände unterwegs sind: Die beliebte Marke Haibike bringt mit der sog. „Sduro Reihe“ gleich 12 neue E-Mountainbikes auf den Mark. Diese Modelle sind, im Unterschied zur bekannten Haibike Xduro-Reihe, allerdings nicht mit Bosch-Antrieben, sondern mit den neuen Yamaha Mittelmotoren ausgestattet. Für die Sduro Reihe sind Haibike und Yamaha übrigens extra eine strategische Partnerschaft eingegangen.

Weiterlesen: Haibike mit Yamaha E Bike Motoren

Liquid-Life Gutschein 130 Euro Rabatt

Wir möchten Ihnen einen attraktiven Liquid-Life Gutschein präsentieren, mit dem Sie sage und schreibe bis zu 130 Euro (!) Rabatt auf dem Kauf eines E Bikes erhalten.

Um die 130 Euro Rabatt zu erhalten, brauchen Sie einfach nur im Rahmen des Bestellvorgangs den Liquid-Life Gutscheincode „liquid130eBIKE072014“ in das entsprechende Online-Gutscheinfeld einzutragen, und schon wird der Rabatt vom Warenwert des E Bikes (Bedingung: E Bike muss teurer sein als 2.000 Euro) abgezogen (einfach auf „Anwenden“ klicken).

Weiterlesen: Liquid Life E Bike Gutschein 130 Euro

Kreidler Vitality Eco 6 – Dritter E Bike Testsieger 2014 bei Stiftung Warentest

Das Kreidler Vitality Eco 6 gehört zu den drei Testsiegern im neuen E Bike Test von Stiftung Warentest (siehe „test“ Magazin 08/2014). Von insgesamt 10 geprüften Tiefeinsteiger E Bikes erhielten 3 die Note „Ausreichend“, 4 die Note „Befriedigend“ und 3 weitere Modelle die Bewertung „Gut“ – nämlich das Flyer T5 Deluxe (2,0), das Pegasus Premio E8 F (2,2) und eben das Kreidler Vitality Eco 6 (2,3), das wir Ihnen an dieser Stelle kurz vorstellen möchten.

Weiterlesen: Testsieger: Kreidler Vitality Eco 6

Pegasus Premio E8 F – Zweiter E Bike Testsieger 2014 bei Stiftung Warentest

Das Pegasus Premio E8 F zählt zu den drei am besten bewerteten Elektrofahrrädern aus dem aktuellen E Bike Test von Stiftung Warentest (Magazin „test“ 08/2014). In dem Test wurden 10 Tiefeinsteiger-Pedelecs genauestens unter die Lupe genommen, wobei erfreulicherweise kein einziges Modell die Note „Mangelhaft“ erhielt. Drei Pedelecs wurden mit „Ausreichend“, vier mit „Befriedigend“ und drei weitere mit der Note „Gut“ bewertet: Das Flyer T5 Deluxe (2,0), das Pegasus Premio E8 F (2,2) und das Kreidler Vitality Eco6 (2,3) – es handelt sich bei diesen drei Modellen somit um die aktuellen E Bike Testsieger bei Stiftung Warentest.

Flyer T5 Deluxe – E Bike Testsieger 2014 bei Stiftung Warentest

In der aktuellen Ausgabe von „test“ (08/2014) stellt Stiftung Warentest einen neuen E Bike Test vor, in dem insgesamt 10 Komfort-Elektrofahrräder mit tiefem Rahmendurchstieg genauer unter die Lupe genommen wurden. Die Ergebnisse fielen dabei übrigens wesentlich besser aus als beim umstrittenen E Bike Test von Mitte 2013: Diesmal erhielt kein einiges Pedelec die Note „Mangelhaft“. Stattdessen erhielten 3 Modelle die Note „Ausreichend“ und 4 Bikes die Note „Befriedigend“. Drei weitere Elektrofahrräder erhielten die Note „Gut“, darunter auch das Schweizer Modell „Flyer T5 Deluxe“ – dieses Rad erhielt mit der Gesamtnote „2,0“ die höchste Bewertung im Test überhaupt und kann somit als Testsieger im Stiftung Warentest E Bike Test 2014 bezeichnet werden.

Weiterlesen: Testsieger: Flyer T5 Deluxe

Lasten E Bikes im Test

Im ExtraEnergy „Pedelec und E-Bike Magazin“ Nr. 9 (März 2014) haben die erfahrenen ExtraEnergy Tester neben herkömmlichen E Bikes auch sieben spezielle Lasten Pedelecs unabhängigen Tests unterzogen. Damit wurden Lasten E Bikes endlich aus ihrem Nischendasein geholt, so dass interessierte Unternehmen und Privatleute erstmals eine unabhängige Vergleichsgrundlage bzw. Produktübersicht haben. Dies ist wichtig, da Lasten Pedelecs sowohl für Privatpersonen, aber auch ganz besonders für Unternehmen wie mobile Lieferservices (z.B. Pizza-Lieferanten oder Handwerksbetriebe), Kurierdienste oder ambulante Pflegedienste ganz erhebliche wirtschaftliche und logistische Vorteile haben. Deshalb wurde es höchste Zeit, dass unabhängige, professionelle Tester prüfen, wie alltagstauglich Lasten E Bikes tatsächlich sind. ExtraEnergy führte die entsprechenden Tests im Herbsttest 2013 durch, wobei man vom Projekt „Lasten auf die Räder!“ des ökologischen Verkehrsclubs Deutschland (VCD) unterstützt wurde. Der Lasten Pedelec Test sorgt endlich für die lange notwendige Übersicht über Produktvielfalt, Alltagstauglichkeit, Zuladungspotential, realistische Reichweiten und Preise bei E Lastenrädern.

Weiterlesen: Lasten E Bikes

Bosch – Neue E Bike Motoren & Fahrradcomputer

In Sachen E Bike Motoren ist das Stuttgarter Unternehmen Bosch derzeit definitiv Marktführer. Mit zwei neuen E Bike Antrieben der allerneuesten Generation will Bosch dafür sorgen, dass dies zukünftig auch so bleibt. Auf der Eurobike vom 27. Bis 30. August stellte Bosch gleich zwei unterschiedliche Motorvarianten vor, mit denen sich das Unternehmen ganz gezielt an unterschiedliche Zielgruppen mit abweichenden Ansprüchen richtet.

Weiterlesen: Bosch E Bike Motoren

Aktueller Stiftung Warentest E Bike Test – diesmal deutlich bessere Ergebnisse!

Vielleicht erinnern Sie sich noch: Im Juni 2013 veröffentliche Stiftung Warentest in der Zeitung „test“ einen E Bike Testbericht, in dem 16 E Elektrofahrräder genauer unter die Lupe genommen wurden. Die Ergebnisse dieses Tests sorgten für ziemlichen Wirbel, da gleich 9 der getesteten Pedelecs mit der Note „mangelhaft“ abschnitten. Und jetzt ist der neue Test von Stiftung Warentest 2014 draussen! Und? Alles ist gut! Aber gleich von "die besten E Bikes" sprechen, wenn lediglich 10 Tiefeinsteiger getestet wurden ? Sind Tiefeinsteiger etwa die besten E Bikes ? Laut Stiftung Warentest steht diese Annahme mal gleich weit vorne im Raum ! Das alles sieht eher nach einem Reflex aus und Fragen bleiben auch hier...  

Weiterlesen: Stiftung Warentest: Die besten E Bikes 2014

Eurobike 2014 – E Bikes mehr denn je im Rampenlicht

Ende August ist es mal wieder soweit: Vom 27.08 bis zum 30.08 findet die Eurobike 2014 in Friedrichshafen statt. Es handelt sich um die wohl wichtigste internationale Fahrradmesse, auf der fast 1.300 Aussteller aus insgesamt 54 Ländern auf über 100.000 m² Fläche ihre Dienstleistungen und/oder Produkte anbieten – darunter rund 300 absolute Weltneuheiten. Wie bei den vorherigen Eurobike Messen auch, kann man davon ausgehen, dass auch diesmal wieder das gesamte Spektrum der Fahrrad-Branche mit vielen Innovationen und neuen Modellen abgedeckt werden wird – eine derart einzigartige Produktbreite in Sachen Fahrräder und Fahrradzubehör gibt es sicherlich an keinem anderen Ort der Welt. Gerade für Händler, die mit Ihrem Angebot auf dem neuesten Stand bleiben und aktuelle Trends frühzeitig erkennen möchten, ist die Eurobike Messe eine wichtige Orientierungshilfe – nicht ohne Grund gilt die Eurobike mittlerweile als DIE globale Leitmesse der Fahrradindustrie überhaupt.

Weiterlesen: E Bikes mehr denn je

Rose Versand Studie „Fahrradfahren in Deutschland 2014“

Die Rose Versand GmbH aus Bocholt ist Europas großer Radsportversand; der Fokus des renommierten Unternehmens liegt auf individuellen und nach Kundenwünschen gebauten Fahrrädern, welche allesamt von Hand in Bocholt montiert werden. Kürzlich hat das Unternehmen beim Marktforschungsinstitut „Research Now“ eine Studie zum Thema „Fahrradfahren in Deutschland 2014“ in Auftrag gegeben, bei der mittels Online-Fragebogen die Einstellung der Deutschen zum Thema Fahrrad genauer unter die Lupe genommen werden sollte.

Weiterlesen: Fahrradfahren in Deutschland 2014

Die E-Mountainbike App

Die E-Mountainbike ist die zweite Sonderausgabe (seit Juni gibt es ein Update der ersten Sonderausgabe) der bike Zeitschrift die sich voll auf die im Trend liegenden E Mountainbikes oder E MTB konzentriert. Insgesamt werden mehr als 28 elektrische Mountainbikes vorgestellt, und zwar 12 E Fullys, 7 Hardtails und 6 All-E-Mountains und 4 große Fahrberichte. Neben einer schönen Fotostory und einer wichtigen Kaufberatung gibt es noch eine Übersicht mit Reparatur und Wartung. Das E-Mountainbike ist allerdings nicht als Printtitel erhältlich, sondern im Apple Store, als Android App bei Google Play oder als App auf dem Kindle Fire. Bezogen werden muss es über die Gratis-BIKE-App für gerade mal 2,69 Euro. Eigentlich ein Muss für alle E-Mountainbike Interessierte.

Weiterlesen: E Mountainbike App

Nyon Performance – Der erste Bosch E Bike Computer

Freuen Sie sich auf eine echte Innovation am Elektrofahrrad-Markt: Mit Nyon Performance veröffentlicht Bosch den ersten multifunktionalen All-in-One E Bike Computer – es handelt sich bei dem Gerät um E Bike-Steuerung, Navi und Fitnesstrainer in einem! Dank Bluetooth-Anbindung sind sogar Smartphone-Optionen und Musicplayer-Steuerung möglich.

Weiterlesen: Bosch Nyon eBike Performance Navigation System

e-bike 02/14 erschienen

Die neue e-bike "Das Pedelec-Magazin" 02/2014 ist erschienen. Insgesamt bietet das Heft auf 132 Seiten gut 40 neue Pedelecs im Test, davon alleine 12 E-Mountainbikes. Schwerpunkte sind diesmal die Themen Gepäck am E Bike, die Pedelecs der Automarken (BMW und Smart) und ein interessanter Exkurs über Diskussionen zum Tempolimit von Elektrofahrrädern. Neben zwei Carbon E Bikes, wird auch ein E Tandem genauer unter die Lupe genommen. Die Zeitschrift e-bike "Das Pedelec-Magazin" macht mal wieder einen ausgewogenen Eindruck und empfiehlt sich auch für diejenigen, die quasi eh schon alle Printausgaben lesen.